Das Junge Forum in der DGGG

Herzlich willkommen beim Jungen Forum in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. Das Junge Forum (JF) ist die Vertretung der Mitglieder in der DGGG, die sich in Facharztweiterbildung befinden (Mitglieder der DGGG unter 35 Jahre oder unter Einreichung einer Bescheinigung des Arbeitgebers über die Facharztweiterbildung). Dies sind etwa 21% aller Mitglieder.

Das JF vertritt die Interessen der jüngeren Mitglieder im Vorstand und den verschiedenen Kommissionen der DGGG.  Die Weiterbildung in Einklang mit  Beruf und Familie zu bringen, Forschung sowie die Perspektive in der Gynäkologie und Geburtshilfe heute und morgen sind zentrale Themen des JF.

Das JF hat zwei paritätisch gewählte Sprecher, die sich auf unterschiedlichen Ebenen der Weiterbildung befinden. Um ein möglichst breites Spektrum an Interessen vertreten zu können, arbeitet das JF eng mit den Vertretern der regionalen Gesellschaften, dem Berufsverband und Jungen Foren angrenzender Fachgesellschaften sowie dem europäischen Ausland zusammen.

Bei Fragen stehen wir jederzeit unter junges-forum@dggg.de zur Verfügung.
Geschäftsordnung des JF

Ihre Ansprechpartner für das Junge Forum:

Dr. Vera Hepp

 

 

Dr. Martin Weiss

Team des Jungen Forums/Arbeitskreis:

  • Dr. Julian Puppe
    Uniklinik Köln- Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

  • Lena Gabriel
    Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar
  • Dr. Paul Gaß
    Universitätsklinikum Erlangen
  • Dr. Vera Kreuzer
    Universitätsfrauenklinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

  • Johannes Neimann
    Hannover

  • Dr. Nathalie Rippinger
    Universitätsfrauenklinikum Heidelberg

  • Dr. Sabine Keß
    Universitätsklinikum Heidelberg

  • Dr. Fabian Winterholler
    Klinikum Nürnberg Nord

  • Dr. Anna Margareta Friemann
    Städtisches Klinikum Lüneburg

  • Dr. Martin Weiss
    Universitätsfrauenklinik Tübingen

  • Carla Schulmeyer
    Universitätsklinikum Erlangen

Aktuelle Themen:

ENTOG-Newsletter Sommer 2018

Lesen Sie diesen HIER

Do‘s and Don‘ts zum Operieren in der Schwangerschaft

Weitere Informationen unter www.opids.de