GBCOG

Das German Board and College of Obstetrics and Gynecology

Das German Board and College of Obstetrics and Gynecology (GBCOG) ist ein Zusammenschluss der beiden großen medizinischen Vereine für Frauengesundheit in Deutschland, der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) und des Berufsverbands der Frauenärzte e.V. (BVF). Die DGGG vertritt prioritär die wissenschaftlichen Aspekte aus Forschung und Lehre in der deutschen Frauenheilkunde und Geburtshilfe und der BVF vorrangig die berufspolitischen Interessen.

Mit dem GBCOG wollen DGGG und BVF gegenüber der Politik und den diversen Akteuren des Gesundheitswesens – auch auf europäischer Ebene – mit einer gemeinsamen starken Stimme sprechen sowie ihre Kompetenzen bündeln, um so die Einheit des Fachs zu gewährleisten.

Das GBCOG als integrative Kommunikations- und Arbeitsplattform von BVF und DGGG soll deshalb mit Innovationskraft und Zukunftsorientierung Herausforderungen wie der Nachwuchsförderung, der aktiven Gestaltung des medizinischen Versorgungssystems und der notwendigen europäischen Vernetzung begegnen.

Insbesondere bei der Entwicklung von Leitlinien und in Fragen von Stellungnahmen gegenüber Institutionen des Gesundheitswesens sowie bei der Entwicklung von Qualitätsstandards und der Qualitätssicherung müssen beide Gesellschaften zukünftig noch stärker gemeinsam auftreten.

Entscheidungen und Positionen, die vom GBCOG herausgearbeitet werden sollen, stellen Empfehlungen für die DGGG und den BVF dar. Mitglieder des GBCOG sind die/der Präsident/In der DGGG und die/der Präsident/In des BVF, die jeweils zwei weitere Vertreter des DGGG- bzw. BFV-Vorstands als Mitglied berufen, sowie ein Sprecher des GBCOG.

Stellungnahmen der GBCOG finden Sie HIER.

Mitglieder des GBCOG

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.:
Prof. Dr. Anton J. Scharl, Amberg

Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte e.V.:
Dr. Christian Albring, München

Sprecher GBCOG:
Prof. Dr. Diethelm Wallwiener, Tübingen

Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.:
Prof. Dr. Barbara Schmalfeldt, Hamburg
Prof. Dr. Frank Louwen, Frankfurt am Main

Vertreter des Bundesverbandes der Frauenärzte e.V.:
Doris Scharrel, Kronshagen
Dr. Klaus König, Steinbach