Gemeinsam für die Frauengesundheit

PRESSEMITTEILUNG DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR GYNÄKOLOGIE UND GEBURTSHILFE E.V. (DGGG)

Berlin, im

Intensivieren die Zusammenarbeit: Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) und Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG)

„Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) und die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) engagieren sich seit vielen Jahren gemeinsam für die Frauengesundheit. Professor Ortmann hat sich als langjähriger Sprecher der Sektion B der DKG für die gynäkologische Onkologie stark gemacht. Insofern gratuliere ich ihm zum neuen Amt als Vizepräsidenten der DKG und wünsche ihm für die anstehenden Aufgaben und Projekte viel Erfolg“, freut sich Professor Dr. med. Diethelm Wallwiener, Ärztlicher Direktor der Universitäts-Frauenklinik Tübingen und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. Prof. Dr. med. Olaf Ortmann, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Caritas-Krankenhaus St. Josef Regensburg, wurde auf der Delegiertenversammlung der Deutschen Krebsgesellschaft zum Vizepräsidenten für 2016 bis 2018 gewählt. Zuvor vertrat er als Sprecher der Sektion B die 22 klinischen onkologischen Arbeitsgemeinschaften der DKG. 

„Im Sinne unserer Patientinnen verfolgen wir das gemeinsame Ziel, die personalisierte Krebstherapie weiter voranzutreiben. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse der gynäkologischen Onkologie diskutieren wir auf dem 61. DGGG-Kongress vom 19. bis 22. Oktober 2016 in Stuttgart. Über operative und medikamentöse Grundprinzipien beim Ovarialkarzinom sowie die Interdisziplinarität in der Onkologie und deren Chancen für unsere Patientinnen tauschen sich Experten auf dem Freundschaftssymposium der DGGG, der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS) und der DKG aus“, ergänzt Ortmann, der sich in seiner Amtszeit in verschiedensten Bereichen für die Weiterentwicklung der Krebsmedizin in Deutschland einsetzen möchte. Die Interessen der gynäkologischen Onkologie möchte er weiterhin vertreten. Der 57-jährige ist Direktor der Universitäts-Frauenklinik am Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg und Leiter des Onkologischen Zentrums. Als DGGG-Sonderbeauftragter der Deutschen Akademie für Gynäkologie und Geburtshilfe (DAGG) unterstützt er aktiv die Nachwuchsförderung. 

Informationen zum erwähnten Symposium und weiteren wissenschaftlichen Sitzungen auf dem größten deutschen Gynäkologenkongress vom 19. bis 22. Oktober 2016 in Stuttgart lesen Sie hier: http://dggg2016.de/de/Startseite/index.html 

(2.293 Zeichen inkl. Leerzeichen) 

Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Dokumente

Hier finden Sie alle angehangenen Dokumente zur Pressemitteilung "Gemeinsam für die Frauengesundheit".

003001 / 2000

PDF Download

003001 / 2003

PDF Download

003001 / 2004

PDF Download

003001 / 2006

PDF Download

003001 / 2008

PDF Download

003001 / 2010

PDF Download

PRESSEKONTAKT

Frau Luise Dusatko

Pressestelle

Geschäftsstelle der DGGG e. V.
Repräsentanz der DGGG und Fachgesellschaften
Hausvogteiplatz 12 | 10117 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 514 88 33 33 
Fax: +49 (0) 30 514 88 344 
E-Mail: presse@dggg.de
Internet: www.dggg.de

Wenn Sie keine Pressemitteilungen der DGGG mehr erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an presse@dggg.de