Pressemitteilungen und Nachrichten

Aktuelle Informationen der DGGG e.V. und des GBCOG zu frauenmedizinischen und gesundheitspolitischen Fragen.

2012-08-10

Pressekonferenz am 6. September 2012 - "Blutige Entlassung" gefährdet Behandlung von Brustkrebspatientinnen

Gemeinsame Pressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) der DGGG und der DKG, der…

Lesen Sie mehr
2012-06-27

Medizinproduktegesetz schiebt „Fötuspartys“ einen Riegel vor Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) und des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF)

Frauenärztinnen und Frauenärzte raten davon ab, dass werdende Eltern in privat organisierten „Partys“ Ultraschallbilder und –filme von ihrem ungeborenen Nachwuchs anfertigen…

Lesen Sie mehr
2012-06-11

Genetische Diagnostik in der Schwangerschaft Stellungnahme der DGGG zur nicht-invasiven genetischen Pränataldiagnostik

Die neuen, nicht-invasiven Methoden zur genetischen Diagnostik in der Schwangerschaft bedeuten keinen ethischen Dammbruch. Die Möglichkeit jedoch, in Zukunft bereits früh in der…

Lesen Sie mehr
2012-05-04

Hochrisiko-HPV bei jeder fünften Frau

Jede fünfte Frau bis 30 Jahre ist mit einem HPV-Virus eines Hochrisiko-Typs infiziert. Dies zeigen zwei Studien mit über 10.000 Frauen, die die frauenärztliche Praxis zu einer…

Lesen Sie mehr
2012-04-18

DGGG plant S3-Leitlinie Antikonzeption

Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe plant eine S3-Leitlinie Antikonzeption, die evidenzbasiert und in einem formalen Konsensverfahren erarbeitet wird. Die…

Lesen Sie mehr
2012-03-29

Notfallkontrazeption gehört in ärztliche Hand

Jede medikamentöse Kontrazeption und damit auch die Notfallkontrazeption gehört in ärztliche Hand. Dies galt bisher schon für das seit langem eingeführte Levonorgestrel und gilt…

Lesen Sie mehr
2012-03-06

Ärztliche Empfehlung zum Thema weibliche Genitalbeschneidung/weibliche Genitalverstümmelung

Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe hat Empfehlungen für Ärztinnen und Ärzte für die medizinische Betreuung von Frauen nach Genitalbeschneidung erarbeitet.

Lesen Sie mehr
2012-03-05

„Pille“ nicht zum Abnehmen geeignet Übergewicht, Rauchen und viele andere Faktoren erhöhen das Thromboserisiko. In dieser Situation sollten Frauen ihr Verhütungsmittel mit Bedacht wählen.

Übergewicht, Rauchen und viele andere Faktoren erhöhen das Thromboserisiko. In dieser Situation sollten Frauen ihr Verhütungsmittel mit Bedacht wählen. Hormonelle Verhütungsmittel…

Lesen Sie mehr
2012-03-05

Frauenheilkunde als Wahlmöglichkeit im Medizinstudium erhalten

Medizinstudentinnen und -studenten sollten weiterhin die Möglichkeit behalten, im dritten Tertial des Praktischen Jahres ihr Zusatzfach frei zu wählen. Deshalb apelliert die…

Lesen Sie mehr
2012-03-01

Neue Strategien gegen PMS Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie (BVF) und Geburtshilfe und des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF)

Eine gesteigerte Wahrnehmung für die natürlichen Schwankungen der Hormonspiegel – dies scheint in den meisten Fällen die Ursache für PMS zu sein, das prämenstruelle Syndrom. Etwa…

Lesen Sie mehr

Angezeigt werden die Meldungen 161 bis 170 von 230.