64. Kongress der DGGG vom 12. bis 15. Oktober 2022 in München

„Gemeinsam stark für die Frau“ ist das Motto des 64. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG), der vom 12. bis 15. Oktober 2022 in München stattfindet. Der Call for Abstracts für die wissenschaftlichen Veranstaltungen im Rahmen des Kongresses ist jetzt online und auch als PDF veröffentlicht.

„Mit gespannter und freudiger Erwartung“ sehen DGGG-Präsident Prof. Anton J. Scharl, Kongresspräsidentin Prof. Marion Kiechle, Co-Kongresspräsidentin Prof. Stephanie Wallwiener und Co-Kongresspräsident Prof. Wolfgang Würfel der Veranstaltung entgegen. Das Motto des Fortbildungsgipfels „Gemeinsam stark für die Frau“ verdeutliche,  „dass vor uns große Aufgaben im Interesse der Frauengesundheit liegen, wir aber auf einem guten Weg sind“ – so heißt es im Grußwort.

Reichhaltiges wissenschaftliches Programm des DGGG-Kongresses

Die Teilnehmer dürfen sich auf ein reichhaltiges Kongress-Programm mit zahlreichen wissenschaftlichen Sitzungen, Seminaren und Hands-on-Kursen freuen. Diese widmen sich allen Facetten des Fachs: Der Pränatal- und Geburtsmedizin, der Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, der Gynäkologischen Onkologie und Senologie sowie der operativen und konservativen Gynäkologie.

Auftakt am 12. Oktober im ICM München

Zum Auftakt am Mittwoch, 12. Oktober 2022, im ICM – Internationales Congress Center München werden bedeutende Persönlichkeiten des Berufsstandes mit der DGGG-Ehrenmitgliedschaft, der korrespondierenden Mitgliedschaft und der Carl-Kaufmann-Medaille geehrt.
„Tauschen Sie sich während der vier Kongresstage vom 12. bis 15. Oktober also mit Ihren Kolleginnen und Kollegen zu den aktuellsten Aspekten unseres Berufs aus. Wir und die bayerische Landeshauptstadt erwarten Sie mit großer Freude zum 64. DGGG-Kongress“, so der DGGG-Präsident und die Kongresspräsidentschaft.

Zur Website des 64. Kongresses der DGGG
Zum Call for Abstracts auf der Kongress-Website

 

Pressestelle

Sara Schönborn | Heiko Hohenhaus | Katja Mader
Pressestelle Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V.
Jägerstraße 58-60
10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30-514 88 3333
E-Mail: presse@dggg.de