Kreienberg wird Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

PRESSEMITTEILUNG DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR GYNÄKOLOGIE UND GEBURTSHILFE E.V. (DGGG)

Berlin, im

Prof. Dr. med. Rolf Kreienberg,
Direktor der Universitätsfrauenklinik Ulm, ist für die kommenden zwei Jahre der neue Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG). Kreienberg war bereits in den vergangenen zwei Jahren im Vorstand der DGGG aktiv und beschäftigte sich u.a. mit der Erarbeitung der Leitlinien in Gynäkologie und Geburtshilfe.
Die DGGG hat mehr als 5.600 Mitglieder und zählt damit zu den großen medizinischen Fachgesellschaften. Mit 80 Prozent weiblicher Mitglieder unter 40 Jahren trägt die Gynäkologie und Geburtshilfe stark zur Feminisierung der Medizin bei. Für Kreienberg ist es eine große Herausforderung, die Veränderung des Faches zu gestalten, insbesondere in Anbetracht der Zentralisierung der Krankenhauslandschaft, des Arbeitszeitgesetzes und den aktuellen Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung. Kreienberg wird auch den 58. Deutschen Kongress der Gesellschaft 2010 in München ausrichten.
Zur Person:
Prof. Dr. med. Rolf Kreienberg wurde 1946 in Kaiserlautern geboren, begann sein Studium der Humanmedizin 1966 in Mainz, habilitierte sich 1983 und ist seit 1992 Direktor der Universitätsfrauenklinik Ulm. Sein Spezialgebiet ist die Onkologie, hier die Behandlung der Genitalkarzinome und des Brustkrebses. Kreienberg hat maßgeblich an der Entwicklung der Operation des Sentinel Lymphknotens mitgewirkt und ist Koordinator und federführender Autor bei der Erarbeitung der S-3 Leitlinie "Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms". Kreienberg ist seit mehr als 10 Jahren für die Deutsche Krebsgesellschaft aktiv, von 2000-2002 war er deren Präsident. Sein wichtigstes Thema war hier die Erarbeitung und Umsetzung der Zertifizierung von Brustzentren, von denen bis heute über 180 zertifiziert sind. Kreienberg ist verheiratet und hat eine Tochter.

Für Rückfragen und Interviewwünsche erreichen Sie:
Prof. Dr. Rolf Kreienberg
Präsident DGGG
Universitätsfrauenklinik Ulm
Telefon: 0731 / 500 - 58501 

Dokumente

Hier finden Sie alle angehangenen Dokumente zur Pressemitteilung "Kreienberg wird Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe".

kreienberg / neuer / praesident / 2008

PDF Download

PRESSEKONTAKT

Frau Luise Dusatko 
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@dggg.de

Frau Marika Vetter
Mitarbeiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
medien@dggg.de

Pressestelle

Geschäftsstelle der DGGG e. V.
Repräsentanz der DGGG und Fachgesellschaften
Hausvogteiplatz 12 | 10117 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 514 88 33 33 
Fax: +49 (0) 30 514 88 344 
E-Mail: presse@dggg.de
Internet: www.dggg.de

Wenn Sie keine Pressemitteilungen der DGGG mehr erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an presse@dggg.de