DGGG-Kongress 2012 - Brustkrebspatientinnen – besseres Überleben mit leitliniengerechter Therapie

PRESSEMITTEILUNG DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR GYNÄKOLOGIE UND GEBURTSHILFE E.V. (DGGG)

Berlin, im

Im Sommer 2012 ist die neue S3-Leitlinie „Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms der Frau“ publiziert worden. An ihr haben 29 Fachgesellschaften, Institutionen und Patientenverbände mitgearbeitet. Sie legt die Standards für die Betreuung von Patientinnen mit Brustkrebs fest. 

„Die neue Leitlinie wurde gegenüber der Vorversion aus dem Jahr 2008 an vielen Stellen dem neuen Stand der Forschung und des Wissens angepasst“, so Prof. Dr. med. Rolf Kreienberg, federführender Koordinator des Leitlinienprojekts.“ Wir haben die Vorgaben in der Diagnostik, in der operativen Versorgung, der Arzneimitteltherapie mit Chemotherapeutika, Antihormon-Medikamenten, Rezeptorantagonisten und anderen gegen den Tumor gerichteten Medikamenten überarbeitet; die medikamentöse Therapie vor der Operation wurde neu bewertet und gestärkt, bei der Strahlentherapie wurden Modifikationen vorgenommen.“ Auch bei den Empfehlungen zu komplementärmedizinischen Maßnahmen und zur psychosozialen Betreuung der Krebspatientin wurden neue Elemente eingefügt.

„Jedes einzelne dieser Elemente macht vielleicht nur 1% Verbesserung aus“, so Prof. Kreienberg. "Aber die Summe der kleinen Fortschritte bewirkt für die einzelne Patientin letztlich eine lebenslange Verbesserung ihrer Situation, eine bessere Lebensqualität, längere Zeiten ohne Rückfall und immer wieder und immer häufiger auch echte Heilungen.“

 

© DGGG 2012

Ihre Ansprechpartner:

Prof. Dr. med. Rolf Kreienberg
2. Vizepräsident der DGGG
Leitlinienbeauftragter der DGGG
Leiter der Ständigen Kommission „Leitlinien“ der AWMF
Weinzierlstr. 32
84036 Landshut
r.kreienberg@t-online.de

PRESSEKONTAKT

Frau Luise Dusatko 
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@dggg.de

Frau Marika Vetter
Mitarbeiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
medien@dggg.de

Pressestelle

Geschäftsstelle der DGGG e. V.
Repräsentanz der DGGG und Fachgesellschaften
Hausvogteiplatz 12 | 10117 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 514 88 33 33 
Fax: +49 (0) 30 514 88 344 
E-Mail: presse@dggg.de
Internet: www.dggg.de

Wenn Sie keine Pressemitteilungen der DGGG mehr erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an presse@dggg.de