Schwangerschaftskonfliktgesetz

STELLUNGNAHME DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR GYNÄKOLOGIE UND GEBURTSHILFE E.V. (DGGG)

Berlin, im

142

Mehr Beratung, mehr Information, längere Bedenkzeiten – dies sind die wichtigsten Inhalte des Schwangerschaftskonfliktgesetzes, das am 1. Januar 2010 in Kraft tritt. Die Autoren stellen hier die für die Praxis wichtigen Neuerungen vor, ebenso wie einige wichtige Formulare für Aufklärung und Dokumentation.

Dokumente

Hier finden Sie alle angehangenen Dokumente zur Stellungnahme "Schwangerschaftskonfliktgesetz ".

142 / 2009

PDF Download

PRESSEKONTAKT

Marika Vetter
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
medien@dggg.de

Sara Schönborn
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@dggg.de

Nina Franke
Mitarbeiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
medien@dggg.de

Kristina Wolf
Volontärin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
volontariat-presse@dggg.de

Pressestelle

Geschäftsstelle der DGGG e. V.
Repräsentanz der DGGG und Fachgesellschaften
Jägertstr. 58–60 | 10117 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 514 88 33 33 
Fax: +49 (0) 30 514 88 344 
E-Mail: presse@dggg.de
Internet: www.dggg.de

Wenn Sie keine Pressemitteilungen der DGGG mehr erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an presse@dggg.de